Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu. Erfahren Sie mehr

TRAPEZ.Vorschau

Seit 2015 wird jährlich die „Vorausberechnungsmitteilung“ an pensionsnahe Jahrgänge versandt. Diese Mitteilung informiert über die voraussichtliche Pensionshöhe für die verschiedenen möglichen Stichtage, zu denen die Pension angetreten werden kann. Damit ergänzt sie die Informationen rund um das Pensionskonto und den Pensionskontorechner.

In diesem Pilotprojekt ist eine Evaluierung und Erweiterung der bereits bestehenden Vorausberechnungsmitteilung an pensionsnahe Jahrgänge vorgesehen. Ziel der Evaluierung sind Erkenntnisse darüber, ob und welche Information davon bei den AdressatInnen wahrgenommen wird und ob diese in Handlungen/ Maßnahmen der Versicherten resultiert, um die eigene Pension zu verbessern. Zudem soll evaluiert werden, wie die Information – auch in Hinblick auf die zukünftigen Änderungen in den Antrittsaltern für (vorzeitige) Alterspensionen – in der Mitteilung verbessert bzw. ausgeweitet werden kann, ob ggf. auf andere Kanäle (statt bzw. zusätzlich zur postalischen Zusendung) umgestiegen wird, und ob und wie der AdressatInnenkreis ausgeweitet werden kann.

Links